spezifisch angewandtes wissen

für bessere Ergebnisse.

Basic physics

Wie entsteht das mr-signal?

Wasser
Protonen (Ladung und Spin)
Longitudinalmagnetisierung
B0 (Hauptmagnetfeld)
B1 (Hochfrequenzimpuls)
Resonanz zwischen B1 und B0
Flipwinkel-Anregung
Transversalmagnetisierung
Induktion in der Empfangsspule

welche kontraste gibt es?

2 gleichzeitig ablaufende, aber unabhängige Prozesse
Signalzerfall (T2)
TR lang, TE lang
Erholung Longitudinalmagnetisation (T1)
TR kurz, TE kurz
Protonenwichtung
weder T2 noch T1

wie wird das mr-bild berechnet?

Einführung eines Bildmusters
Diskrete Cosinus Transformation
Ein einfaches Beispiel
Slice Selektionsgradient
Phasencodiergradient
Frequenzkodiergradient
Summation Muster
k-Raum gleich Musterraum
Bildberechnung

Mr cardio

achsenplanung.

Vorbereitung (Lagerung und Anlegen der ECG-Elektroden)
3D-Übersicht Thorax
T1 Black-Blood axiale Bilder ganzer Thorax
pseudo 2-Kammerblick (auch RAO (Right Anterior Oblique) gennant)
2-Kammerblick
3-Kammerblick (Linksventrikulärer Ausflusstrakt LVOT)
4-Kammerblick

klappendarstellung und
Flussmessungen.
Narbendarstellung / late
enhancement / viability.

Abgeschlossene Achsenplanung
KM verabreichen (Doppelte Menge)
Planung der Achsen
TI-Suche (Look-Locker)
visuelle Wahl der richtigen TI-Zeit
Messung der TI-Zeit mit Werkzeug
2D oder 3D Narbensequenz
PSIR (phasensensitive IR)
SA, 2-, 3- , 4-Kammerblick

perfusion (ruhe und stress).

Abgeschlossene Achsenplanung
Patient informieren über Ablauf
Planung Perfusionssequenz
Testlauf ohne KM
Start Medikation (Stress)
Anpassung Sequenzparameter
Scan der Stressperfusion
Vorbereitung Ruheperfusion
Scan der Ruheperfusion

Mr angio

basics mra.

Welche MRA gibt es
Inflow oder Time of Flight
PCA Phasen contrast angio
CE Contrast enhanced MRA
Timing
Bolustrak
Hochauflösend
Zeitaufgelöst
Kontrastmittel

advanced mra

Welche Kontrastmittel (KM) gibt es
Wie verwende ich KM
Was ist ein Timing
Wie bestimme ich die Ankunftszeit
Wie und wann starte ich die MRA
Auf was achten beim bolustrak
Pulmonalarterie
Pulmonalvene
Aortenbogen mit abgängen

special mra.

non CE MRA
ECG Trigger
QFlow Flussmessung
3D TSE ECG getigert
systolisch
diastolisch
Subtraktion diastolisch – systolisch
Erstellung MIPs
Invertierte Darstellung

mr sequenz-
optimierung

mr sequenzOptimierung

Repetition Parameter und Sequenzen
Optimierung Kontrastparameter
Optimierung Geometrieparameter
SENSE
Compressed SENSE
Workflow

exclamation mark, warning, danger

Ihre Zufriedenheit ist mein Ziel, deshalb verwende ich Cookies. Mit diesen ermöglichen Sie mir, dass meine Webseite zuverlässig und sicher läuft.